High-Speed Wortschatz-Erweiterung

Kürzlich habe ich über das Lernen einer Fremdsprache mit Pimsleur geschrieben. Damit kann man schnell lernen, in einer Fremdsprache einfache Sätze zu sprechen und zu verstehen.

Natürlich muss man aber auch den Wortschatz vergrössern. Wie am einfachsten? Ich habe früher mit Kärtchen (Flashcards) gelernt und das ging schnell und sicher. Heute gibt es Vokker, damit habe ich schon ein paar tausend Ausdrücke gelernt:

Vokker KarteisystemMit dem kostenlosen Deutschen Website vokker.net kann man so Wörter und Ausdrücke lernen, dass das Gehirn dies auch speichern kann. Im Prinzip ist es wie eine Kärtchenabfrage mit Stufen. Wenn ich das Kärtchen richtig gelöst habe, dann steigt es eine Stufe höher im Karteisystem. Wenn ich die Übersetzung nicht weiss, dann fällt es auf die erste Stufe herunter. Je höher ein Kärtchen im System ist, umso seltener kommt es vor in der Abfrage. Hat man also die meisten seiner Kärtchen auf eine höhere Stufe gebracht, dann hat man weniger Wörter pro Tag, die vorkommen, also mehr Platz für neue Wörter.

Vokker AbfrageDie Abfrage kann schriftlich sein,  die Übersetzung wird getippt. Das ist gründlicher aber langsamer. Oder ich löse sie im Kopf: Ich sehe eine Karte und denke mir die Antwort. Dann drehe ich die Karte um, überprüfe und gebe an, ob ich die Lösunge richtig hatte. Ebenfalls gibt es ein Einüben, das aussieht wie aufgedeckte Memory-Karten. Ich klicke ein Wort an und ziehe es auf die korrekte Übersetzung bis der Tisch leer ist.

Ein besonders tolles Feature ist, dass ich mit anderen Lernenden Lektionen austauschen kann. Es gibt einen Lektionen-Pool. Dort kann ich nach Lektionen suchen oder meine Lektionen anderen zr Verfügung stellen. Vokker bietet auch interessante Import- sowie Exportfunktionen an. Ich kann ganze Wörterlisten importieren und auch ganze Lektionen in ein druckfertiges PDF exportieren, um für Offline-Lernende die Karteikärtchen auf Papier zu drucken.

Vokker MobileEs gibt auch eine sehr einfache und elegante Mobile-Version für das Handy. Der Lernstatus lässt sich mit der webbasierten Version synchronisieren. So kann ich auch im Bus, WC oder bei Laptop-freien Sitzungen lernen… Die Handyversion ist das einzige was kostet. Der Betrag ist aber klein, nach einer Testversion entschliess ich damals, diese 2 Euro pro Monat zu investieren.

www.vokker.net

Hinterlassen Sie einen Kommentar





eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.