Gone Global

school.arto.chWie die meisten, denke ich an mehreren Wochentagen mindestens einmal kurz an die Arbeit. Die Arbeit, die unsere Trockenhefe für die Brotbackmaschine und die nötigen Limetten für den Caipirinha finanziert.

In letzter Zeit hat sich in Sachen Arbeit bei mir einiges getan. Der Sinn ist aber der gleiche geblieben. Ich unterrichte nach wie vor Webdesign und Photoshop online. Mit Freude.

Bisher habe ich nur „in der Schweiz“ unterrichtet. Nun habe ich aber entschieden, diese Tätigkeit auszubauen und dazu eine Englische Website erstellt. Diese Woche beispielsweise „reise“ ich etwa 5 oder 6 Mal beruflich in die Schweiz, zwei Mal nach London und einmal nach Deutschland.

So hat sich mein Zielmarkt enorm vergrössert. Dazu kommt aber auch der grosse Vorteil, dass ich die Gelegenheit kriege, in Hochdeutsch, Schweizerdeutsch und in Englisch Lektionen durchzuführen.

Diese Woche werde ich bei einer Bekannten hier in João Pessoa ein paar Lektionen für Computerausdrücke (Mauszeiger, minimieren, geschweifte Klammer, Semikolon, …) erhalten. Danach hoffe ich bald bereit zu sein, auch in Portugiesisch zu unterrichten. Eventuell ergibt sich später etwas mit Gruppenunterricht hier in Brasilien, obwohl ich nicht allzuviel darauf setze.

Was bei school.arto.ch geplant ist

  • Website school.arto.ch auch in Deutscher Version
  • In London etwas ausbreiten. Das könnte ein dankbarer Markt sein.
  • Angebot des Unterrichts vergrössern: Illustrator, Dreamweaver, Flash, Indesign, …
  • Gruppenunterricht on- (weltweit) und offline (Brasilien)
  • Grafische Websiteüberarbeitungen stehen immernoch an

Natürlich interessieren mich die Ideen der Blog-Leser. Wer hat Tipps? Was könnte noch ins Angebot genommen werden?

Hinterlassen Sie einen Kommentar





eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.