Skip to content

Ich wasche mit Tick

Bei der Sache mit dem Waschen gibt es eine Handvoll Optionen:

  • Kleider gar nicht waschen.
  • Kleider selber waschen, bügeln und schön stapeln.
  • Jemanden nach Hause bestellen, um diese Arbeit zu machen.
  • Kleider an den Ort bringen, wo Kleider gegen Geld gewaschen werden.
  • Tick.

Tick ist die 5. Variante. Aber möglicherweise die beste. Tick ist ein Sie holen und bringen Wäscheservice.

So funktioniert Tick

Schmutzige Kleider in den Tick-Sack schmeissen.

  1. Online den Tick-Abholdienst bestellen: Da kommt einer mit dem Velo und holt die Wäsche ab.
  2. Online einen Termin (2 Tage später) für die Lieferung – wieder mit dem Velo – vereinbaren.

Die Wäsche kommt im Sack schön gewaschen und gebügelt zurück. Ein Sack voll kostet CHF 29.00 — sehr fair, wenn nicht sogar eher wenig.

Wichtig zu erwähnen ist die Rubbel-Karte, die man zugeschickt bekommt, um bei der Auswahl des Weichspülers zu helfen: Zuerst rubbeln, dann riechen.

Erfahrungsbericht?

Gibt es noch. Der momentane Stand: Tick-Sack füllt sich langsam.

Mein erster Kontakt mit dem Kundenservice war allerdings schrecklich. Vielleicht erzähle ich die Details noch etwas später. Jetzt gebe ich ihnen eine Chance, mit dem Wäsche-Service mein Gesamteindruck aufzubessern. Ich will ja diesen Service nutzen und alles andere, von der Idee bis zu vielen Details, haben mich sehr überzeugt..

Warum nicht einfach selber waschen?

Nein, das hast du jetzt nicht gefragt. Geh auf dein Zimmer.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Scroll To Top